Ganz Frau sein in unserer Gesellschaft

Es ist dem Verein ein tiefes Anliegen, das intuitive weibliche Wissen um die Selbstheilungskräfte des Menschen, ergänzend zur schulmedizinischen Perspektive, in die Gesundheit und Heilungsprozesse vieler Menschen einfließen zu lassen. Dieses Wissen um Selbstheilung tragen alle Menschen in sich.

Diese Kräfte möchte der Verein wieder wecken.

Folgenden Fragen soll auf diesem Weg auf den Grund gegangen werden:

Was ist für mich Weiblichkeit? Was bedeutet es für mich, „Ganz Frau zu sein“? Wie lebe ich gesund und glücklich als Frau in der heutigen  Gesellschaft?

In den letzten Jahrzehnten haben die Frauen in den westlichen Ländern versucht, sich aus der finanziellen Abhängigkeit zu befreien, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Dabei haben sie gelernt, ihre Gaben in männlicher Weise einzusetzen – die männliche Seite in ihnen zu kultivieren: Wettbewerb, Konkurrenz und zielorientiertes Denken bestimmten ihr Handeln.

Dies hat zu einer inneren Verpanzerung der Weiblichkeit vieler Frauen geführt. Dieser Panzer war ihnen in der Vergangenheit ein gutes und wichtiges Werkzeug, um in der Welt zu bestehen.

Die gesundheitlichen Probleme von Frauen werden dabei aber trotz Hochleistungsmedizin immer größer. Unter dem Panzer gibt es auch Bedürfnisse in Frauen, die bisher unterdrückt, nun gelebt werden möchten. Frauen wissen jetzt, wie sie ein erfolgreiches und finanziell unabhängiges Leben führen. Aber in vielen von ihnen reift nun auch die Frage: Wie können wir uns als unabhängige Frauen rundum gesund und glücklich fühlen?

In den Seminaren und Gruppen des Vereins erleben Frauen ihr weibliches Potenzial, welches neue Wege der Heilung eröffnet und ihnen ermöglicht, ihren Lebensraum frei und lebendig neu zu gestalten.